Projekttage

An unserem zweiwöchentlich stattfindenden Projekttag behandeln die Schüler*innen interessante, aktuelle, alltags- und schülerbezogene Themen mit einem Fokus auf:

  • unseren Schwerpunkten Bilingualität/Sprachen und Mathematik/Naturwissenschaften
  • fächerverbindenden Themen aus dem neuen Rahmenlehrplan für Berlin, zum Beispiel Gleichstellung und Gleichberechtigung, Interkulturelle Bildung und Erziehung, Nachhaltige Entwicklung)
  • IT- und Medienkompetenz
  • Klasse 5–10: Work & Travel

Schüler im Naturwissenschaften Unterricht

Bei der Projektarbeit ist uns selbstständiges und selbstorganisiertes Lernen besonders wichtig.

Wir unternehmen Exkursionen, schauen uns besondere Lernorte an und gehen Kooperationen mit externen Einrichtungen, Instituten und Unternehmen ein, die wir an unseren Projekttagen besuchen. Wir legen besonderen Wert auf praktisches Lernen und Werkstattarbeit und geben für unsere Sekundarschüler*innen aktive Berufs- und Lebensorientierung.

Wir regen an, Verantwortung zu übernehmen und aktiv das Schulleben mitzugestalten, z. B. durch Patenschaften, Aktivitäten und Übernahme von Verantwortung bei Festen und Schulveranstaltungen.

Wie organisieren wir den Projekttag?

Der zweiwöchentliche Projekttag wird dadurch möglich, dass seit dem Schuljahr 2017/18 jede Unterrichtsstunde 40 Minuten anstelle der üblichen 45 Minuten dauert.

  • jeden Donnerstag in den Klassen 1-4
  • jeden Mittwoch in den Klassen 5–10
  • 4 Stunden in den Klassen 1 und 2
  • 5 Stunden in den Klassen 3-10
  • mit 1 oder 2 Fachlehrer*innen bzw. in den Klassen 1 bis 6 häufig mit Klassenerzieher*in