Aktuelles in Zeiten der Corona-Pandemie

+++ Update 15.12.2020 +++

Wegen der weiter steigenden Corona-Infektionszahlen haben Bund und Länder am Sonntag einen harten Lockdown beschlossen, der morgen in Kraft treten soll. Ein Aspekt des Lockdowns ist die erneute Schließung aller Schulen vom 16. bis 18. Dezember 2020 und nach den Weihnachtsferien vom 4. bis 8. Januar 2021.

Wir haben in den letzten Wochen unseren Ferunterricht sehr gut vorbereitet und bieten allen Schüler*innen unserer Schule altersgerecht abwechslungs- und lehrreiche Lerninhalte, Aufgaben und Angebote mit folgenden Elementen: VAW (video-led-instructions), IW (independent work), CONS (Online-consultations) sowie tägliche Check-In-Calls für den persönlichen Kontakt mit den Klassenleitungsteams/Klassenlehrer*innen.

+++ Update vom 27.11.2020 +++

Nach den Beschlüssen der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer treten für unsere Schüler*innen folgende Änderungen in Kraft:

– in den Klassen 5 und 6 gilt Maskenpflicht im Wahlplfichtunterricht, im Ganztag und in allen Situationen, in denen sie auf Schüler*innen anderer Klasssen treffen
– in den Klassen 7 bis 10 gilt die Maskenpflicht im gesamten Schulhaus, auch im Unterricht und Ganztag, allerdings nicht auf dem Schulhof
– für die Klassen 5 und 6 sowie für die Klassen 7 bis 10 wurden verschiedene Bereiche auf dem Schulhof eingerichtet, um eine Durchmischung zu vermeiden

+++ Update vom 26.10.2020 +++

Heute beginnt die Schule ohne weitere Einschränkungen für unsere Schüler*innen. Es bleibt alles wie vor den Herbstferien, siehe Update vom 10.8.2020.

Der Berliner Senat hat im Corona-Stufenplan ab dem 26.10.20 präventiv die Stufe „gelb“ für alle Berliner Schulen ausgerufen. Für die Schüler*innen der Klassen 1-10 ändert sich dadurch nichts. Unsere Mitarbeiter*innen müssen ab sofort in den Personal-Gemeinschaftsräumen den Mund-Nasen-Schutz tragen.

Alle Schulen erhalten von dieser Woche an jeden Donnerstag von der Berliner Senatsverwaltung ganz individuell Informationen, in welcher Stufe und mit welchen Maßnahmen es ab dem darauffolgenden Montag weitergeht. Die Entscheidung für jede einzelne Schule trifft das Gesundheitsamt des Stadtbezirks in Zusammenarbeit mit der regional zuständigen Schulaufsicht auf Basis des konkreten Infektionsgeschehens an den einzelnen Schulen sowie des allgemeinen Infektionsgeschehens in den jeweiligen Stadtbezirken und insgesamt im Land Berlin.

Wir informieren unsere Schulgemeinschaft immer freitags in unserem Newsletter per E-Mail und veröffentlichen wichtige Infos und aktuelle Maßnahmen oder Änderungen hier.

In unserem Downloadbereich finden Sie alle wichtigen Dokumente und Übersichten des Berliner Senats oder Sie schauen direkt auf die Webseite des Berliner Senats für akturelle Informationen.

+++ Update vom 10.8.2020 +++

Der Unterricht in der PLATANUS SCHULE BERLIN beginnt am 10.8. für alle Schülerinnen und Schüler entsprechend unserer Stundentafel. Der Ganztagsbetrieb findet für alle Kinder gemäß ihrem EföB-Gutschein zwischen 6 und 18 Uhr statt. Wir freuen uns besonders, dass wir die Einschulungsfeiern unserer neuen 1. Klassen wie geplant und unter Berücksichtigung der Hygieneregeln am 15. August durchführen können. Die Arbeitsgemeinschaften beginnen in diesem Schuljahr ab Ende August/Anfang September.

Der Zugang zum Schulgebäude ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz möglich, der auf den Gängen, in den Treppenhäusern, auf den Toiletten und in der Mensa von allen getragen wird. Am Platz im Klassen-, Ganztags- oder Fachraum können Schüler*innen und Lehrkräfte den Mundschutz ablegen. Sollten die Lehrkräfte die Abstandsregeln im Unterricht oder Ganztag nicht einhalten können, weil sie beispielsweise zu einzelnen Schüler*innen gehen, etwas erklären oder besprechen, tragen sie die Maske auch im Unterricht oder Ganztag. Beim Ankommen und Verlassen der Schule tragen ebenfalls alle Schüler*innen und Mitarbeiter*innen den Mund-Nasen-Schutz.

Eltern und schulfremde Personen müssen im gesamten Schulgebäude und auf dem Schulhof den Mund-Nasen-Schutz tragen.

Darüber hinaus halten wir alle Regelungen des Musterhygieneplanes der Senatsverwaltung vom 4.8.2020 ein. Im Downloadbereich finden Sie alle wichtigen Dokumente und Übersichten des Berliner Senats.

+++ Update vom 6.7.2020 +++

Nach derzeitigem Stand beginnt die Schule am 10. August 2020 für alle Schüler*innen der Klassen 2 bis 10 und am 17. August bzw. in der Ferienbetreuung schon ab 10. August für die Kinder der 1. Klassen unter der Einhaltung von Hygieneregeln, jedoch ohne Abstandsregeln (siehe letztes Update). Wir freuen uns sehr, dass unsere Einschulungsfeiern für unsere “Ersties” in zwei Klassen durch einen gestaffelten zeitlichen Ablauf, Änderungen im Programm und eine begrenzte Teilnehmer*innenzahl stattfinden können. Nun wünschen wir schöne Ferien und melden uns vor Beginn des Schuljahres wieder mit aktuellen Informationen.

+++ Update – 11.06.2020 +++

Durch eine zeitliche Staffelung und gut organisierte Raumplanung ermöglichen wir eine gemeinsame Zeugnisausgabe unter Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln für die Schüler*innen einer Schulklasse. So haben die Kinder und Jugendlichen die Chance, sich vor den Ferien alle noch einmal in ihrer Klassengemeinschaft zu sehen und in die Sommerferien zu verabschieden.

Der Berliner Senat hat gestern die Aufhebung der Abstandsregeln und die Rückkehr in den Regelbetrieb nach den Sommerferien angekündigt. Nach heutigem Stand werden wir im neuen Schuljahr unseren gewohnten Tagesablauf mit Unterricht, Ganztagsangeboten und Schulveranstaltungen wiederaufnehmen können, eventuell mit Anpassungen in den Bereichen Sport, Schwimmen, Musik und Theater. Genauere Informationen dazu erfolgen vor Beginn des Schuljahres.

Sollte das Infektionsgeschehen am Beginn oder im Laufe des Schuljahres 2020/21 wieder erheblich ansteigen und sollten dadurch an Schulen wieder zentral vorgegebene strengere Hygiene‐ und Abstandsregeln gelten, ist eine Rückkehr zum Modell von Präsenzunterricht und schulisch angeleitetem Lernen zu Hause möglich.

+++ Update vom 11.05.2020 +++

Wir freuen uns sehr, zum 18.5. unsere Erst- und Viertklässler*innen sowie zum 25.5. als letzten Schwung auch die Schüler*innen der Klassen 2 und 3 wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Um allen Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen, die Schule wieder besuchen zu können, haben wir einige Anpassungen vorgenommen. Alle Klassen 1 bis 6 und die 8. Klasse werden in 2 Lerngruppen („Apples“ und „Bananas“) aufgeteilt und wochenweise abwechselnd unterrichtet. Die Schulklassen 7, 9 und 10 müssen aufgrund der Klassengröße nicht aufgeteilt werden. Uns ist es gelungen, den gewohnten Stundenplan für alle Schulklassen aufrechtzuerhalten. Dank eines speziellen Wegeplans im Schulhaus, der Aufteilung des Schulhofs in verschiedene Areale, gestaffelter Zeiten für Beginn und Ende des Schultages sowie eines neuen Sitzplans in Klassenräumen/Mensa halten wir die Abstands- und Hygieneregeln ein und ermöglichen so allen Kindern und Jugendlichen die Rückkehr an die Schule und Präsenzunterricht in allen Klassen.

Schüler*innen, welche einer Risikogruppe angehören oder gemeinsam mit Personen einer Risikogruppe zusammenleben, bieten wir weiterhin Unterstützung beim Lernen zuhause an.

Bis auf weiteres findet ausschließlich Unterricht statt. Arbeitsgemeinschaften, Früh- und Spätbetreuung, außerunterrichtliche Aktivitäten oder Veranstaltungen sind weiterhin ausgesetzt.

+++ Update vom 6.5.2020 +++

Am Montag, 11.5.2020 werden unsere Klassen 7a und 8a wieder die Schule besuchen können. Alle Informationen zur Wiedereröffnung und zum Unterricht in der Schule aus dem letzten Update gelten weiterhin.

+++ Update vom 17.4.2020 +++

Die schrittweise Wiedereröffnung der Berliner Schulen beginnt in Kürze. Nach den Vorgaben des Berliner Senats wird ab Montag, 27.4.2020 unsere Abschlussklasse 10a als erste Schulklasse wieder mit dem Unterricht in der Schule beginnen. Am darauffolgenden Montag, 4.5.2020 folgen die Schulklassen 5a, 5b, 6a, 6b und 9a. Bis auf weiteres findet ausschließlich Unterricht statt. Arbeitsgemeinschaften, Früh-/Spätbetreuung, außerunterrichtliche Aktivitäten oder Veranstaltungen sind weiterhin ausgesetzt. Wir sorgen für die Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln. Für alle anderen Klassen wird bis auf Weiteres Fernunterricht organisiert.

+++ Wichtige Mitteilung zur Schließung der Berliner Schulen – 13.3.2020 +++

Um die Ausbreitung des Corona Virus einzudämmen, hat der Berliner Senat beschlossen, alle Schulen vom 17.03. bis einschließlich 17.04.2020, zum Ende der Osterferien, zu schließen. Deshalb organisieren wir gerade das Lernen und Arbeiten an unserer Schule neu.

Im Schulsekretariat steht Ihnen Montag bis Freitag, von 10 bis 14 Uhr, jeweils eine Mitarbeiterin für Fragen und organisatorische Angelegenheiten zur Verfügung. In dieser Zeit sind wir persönlich für Sie da oder telefonisch erreichbar. Gerne können Sie uns auch jederzeit eine E-Mail an ed.eluhcs-sunatalp@ofni schreiben.

Unser Team hat eine Notbetreuung für die Kinder auf die Beine gestellt, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten (z. B. medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter*innen in Supermärkten oder Leiter*innen von Einsatz- und Krisenstäben).

Natürlich minimieren wir weitgehend persönliche Kontakte. Wenn unvermeidlich, z. B. in der Notbetreuung oder bei persönlichen Kontakten im Schulsekretariat, achten wir immer auf den nötigen räumlichen Abstand sowie auf die Einhaltung der Hygieneregeln, um Ansteckungen zu vermeiden. Alle benutzten Räumlichkeiten werden täglich (Notbetreuung) bzw. alle zwei Tage (Schulsekretariat und Räume unserer Mitarbeiter*innen) einer gründlichen hygienischen Reinigung unterzogen.

Wir schnüren wöchentlich ein umfangreiches Hausaufgaben- und Online-Lernpaket für alle Schüler*innen und sind per E-Mail sowohl mit ihnen als auch mit den Eltern kontinuierlich im Kontakt. Alle Schüler*innen haben einen MS365 Account, eine eigene Platanus-E-Mailadresse und jede Klasse hat ihren eigenen E-Mailverteiler für die Schüler*innen und für die Eltern.

Im Home-Office und in der Schule arbeiten wir gerade außerdem mit Hochdruck an der Ausarbeitung unseres E-Learning-Angebotes, um den Fernunterricht zu Hause noch interaktiver, kreativer und anspruchsvoller zu gestalten. Mit den Klassen 5-10 wollen wir in Kürze beginnen, mit Microsoft Teams und OneNote im Online-Klassenzimmer zu arbeiten und mit den Klassen 1-4 im Online-Klassenzimmer Seesaw. Diese Plattformen stehen jetzt allen Lehrer*innen und Erzieher*innen zur Verfügung. Die Schulleitung, unser pädagogisches Team und die Schüler*innen werden sich in den beiden Wochen vor den Osterferien gegenseitig ermutigen und unterstützen, diese Online-Klassenzimmer kennenzulernen und für den Fernunterricht intensiv und sinnvoll einzusetzen.

Wenn wir hoffentlich bald wieder gemeinsam lernen und arbeiten können, aber auch für den Fall, dass die Schule nach den Osterferien weiterhin geschlossen bleiben sollte – Microsoft Teams, OneNote und Seesaw werden in jedem Falle in Zukunft wichtige Bestandteile unseres Unterrichts sein.