Projekttag: Women in Science

Einen ganzen Tag lang ging es bei uns in allen Schulklassen um die Rolle der Frau in naturwissenschaftlichen und technologischen Entwicklungen.

Jede Klassenstufe beschäftigte sich intensiv mit einer bestimmten Wissenschaftlerin und unternahm dann altersgerechte Experimente im Zusammenhang mit den Beiträgen, die “ihre” Wissenschaftlerin zu wichtigen wissenschaftlichen Fortschritten in der Geschichte geleistet hat. Die jüngeren Kinder erfuhren alles über “Margaret Hamilton and how to power rockets” , “Josephine Peary and the colour of snow and ice” oder “Margaret Hamilton and the code to the moon”. In den höheren Klassenstufen beschäftigten wir uns mit “Maria Telkes and the power of solar energy”, oder mit “Laura Bassi and the pressure of air”, außerdem mit der weltberühmten “Marie Curie and how elements are formed”.

Es war uns eine besondere Ehre, an diesem Tag auch von aktiven Wissenschaftlerinnen Besuch zu bekommen. Sie sprachen darüber, warum und wie sie ihren naturwissenschaftlichen Beruf gewählt haben und wie ihr Arbeitsalltag aussieht. Wir lernten viel über spannende Entdeckungen und aktuelle Entwicklungen in den jeweiligen Forschungsfeldern:

  • Dr. Carolina Doran und Dr. Kate Laskowski informierten uns über ihre Forschungen zum Tierverhalten
  • Dr. Nadine Haase überraschte uns mit Fakten über den menschlichen Körper
  • Dr. Sandra Kerbler half in einem Experiment, die DNA von Erdbeeren zu extrahieren
  • Eng. Linda Kerkhoff sprach über ihren Job als Spieleentwicklerin
  • Dr. Foteini Vervelidou baute sogar ein Videogespräch mit der Europäischen Weltraumorganisation auf, sodass die Schüler*innen alles über Weltraumforschung erfahren konnten
  • Dr. Sibylle Schröder fesselte uns mit ihrem Karriereweg und ihrer Forschung zur Lichtverschmutzung
  • von Dr. habil. Ilona M. Otto erfuhren wir alles zu dem sehr aktuellen Thema Klimawandel
  • Dr. Emmy Sharples schaffte, dass wir alle Expert*innen für Teilchenbeschleuniger werden wollen
  • Es war ein aufregender und besonderer Tag, an dem unsere Kinder, Jugendlichen und auch wir im Team viel Freude hatten. Besonders wichtig war es uns, bei allen das Bewusstsein für die bedeutsame und vor allem in der Vergangenheit oft vernachlässigte Rolle von Frauen bei wichtigen wissenschaftlichen Entdeckungen und in naturwissenschaftlichen Berufen zu schärfen.

    Wir danken Ms. Kappes, unserer großartigen Fachbereichsleiterin Naturwissenschaften, und unserem engagierten Erzieher Mr. Veazie für die tolle Idee und aufwendige Planung des Tages, unserem Förderverein „Platanus & Friends“ für die finanzielle Unterstützung und natürlich all den Wissenschaftlerinnen, die sich die Zeit genommen haben, unsere Schule zu besuchen und und interessante Vorträge zu halten!

    Wir freuen uns sehr auf den „Women in Science Day“ im nächsten akademischen Jahr!

    Nachrichten

    Während des Livestreams

    Tag der offenen Tür 2021

    An unserem Tag der offenen Tür konnten wir leider Corona bedingt auch in diesem Jahr keine Führungen für die ... mehr "Tag der offenen Tür 2021"
    Frau mit Progress-Flagge

    Are you ready for some Spirit?

    Nach den ganzen anstrengenden letzten Wochen und Monaten stand uns der Sinn nach Abwechslung, Spaß und ... mehr "Are you ready for some Spirit?"
    Abitur bei Platanus ab Schuljahr 2024/25

    Gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2024/25!

    Wir haben tolle Neuigkeiten: Ab dem Schuljahr 2024/25 können alle Schüler*innen der Platanus ... mehr "Gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2024/25!"
    Schüler im Kunstunterricht

    Unser Kunstunterricht: Wir praktizieren TAB!

    Was bedeutet TAB? TAB ist ein kunstpädagogisches Konzept, das es den Schüler*innen ... mehr "Unser Kunstunterricht: Wir praktizieren TAB!"
    Logo all genders WC

    Diversität@Platanus Schule Berlin

    Warum präsentieren wir ein Toilettenschild auf unserer Webseite? Weil es ein Zeichen setzt für ... mehr "Diversität@Platanus Schule Berlin"
    Weihnachtskarte 2020

    Frohe Weihnachten 2020 und guten Rutsch!

    Liebe kleine und große Kinder, Eltern, Kolleg*innen, Geschäftspartner*innen und Freunde, WAS ... mehr "Frohe Weihnachten 2020 und guten Rutsch!"